Vom Biedermeier in die partizipatorische Kultur

Deutschlands Umgang mit Öffentlichkeit wandelt sich: Public Viewing, Wutbürger auf den Straßen, Millionen von Facebook-Nutzern, Liquid Democracy selbst in der CDU (1). Der Biedermeier-Kokon, in dem sich Deutschlands Bürger noch in der Ära Kohl eingeschlossen hatten, öffnet sich. Die Ichlinge der 80er vereinten sich in den Neunzigern zur Spaß-Kultur (Kohl’s Fehlinterpretation: „kollektiver Freizeitpark“). Dann kam… Vom Biedermeier in die partizipatorische Kultur weiterlesen

Manfred Faßler: Negativismus gegenüber Medien

„Der Negativismus gegenüber Medien speist sich also aus einer Fremdheit gegenüber den eigenen Gefühlen, einer Selbstveredelung des „reinen Geistes“, verbunden mit der Ablehnung der Heiterkeit, und der Fremdheit gegenüber den eigenen materialen, medien-technologischen Produkten. Zugespitzt wird dieser Negativismus durch Th. W. Adornos Formulierung und Ablehnung der „Kulturinduslrie“, der dann zahlreiche Nachdenkergenerationen folgten. Adornos Verdikt gegen… Manfred Faßler: Negativismus gegenüber Medien weiterlesen

Das Netz, das aus einem Netzwerk entstand

„Obwohl das CERN lange Jahre das World Wide Web im eigenen Hause eher stiefmütterlich behandelt hat, bezweifelt heute rückblickend niemand, dass das World Wide Web in der Form nur am CERN hätte entwickelt werden können. Wie so oft fanden sich an einem Ort mehr oder weniger zufällig einige Menschen zusammen, die zusammen Probleme erkannten, gemeinsam… Das Netz, das aus einem Netzwerk entstand weiterlesen